dafür setzen wir uns ein

Stadtgestaltung und Stadtentwicklung

 

Horb soll wieder als Einkaufsstadt attraktiv werden. Die geplante „Neckargalerie“ braucht einen attraktiven Fußgängerweg in die Innenstadt und ein ausgewogenes Warenangebot - dafür werden wir uns einsetzen. Ob die Belebung der Innenstadt durch die „Neckargalerie“ gewinnt, werden wir kritisch begleiten.

 

Der 'Innerstädtische Wettbewerb' brachte viele gute Ideen zur Verbesserung der Wohn- und Aufenthaltsqualität in der Unterstadt. Diese dürfen nicht in den Schubladen verschwinden!

 

Verkehr

 

Eine Stadt der kurzen Wege verhindert innerstädtischen Autoverkehr!

 

Die schnelle Realisierung der Hochbrücke ist unerlässlich. Wir fordern sie nach wie vor mit optimalem Lärmschutz. Wir fordern sie weiterhin auch für den Radverkehr. Der Radweg könnte mit Lärmschutzmaßnahmen auf der Brücke kombiniert werden. Das E-Bike boomt. Horb darf diese Entwicklung nicht verschlafen.

Für die Anbindung auf dem Hohenberg favorisieren wir die Mitbenutzung der Querspange in Form einer Troglösung mit gutem Lärmschutz. Viele verkehrsreduzierende Maßnahmen sind für Horb wichtig: Tempo 30 auf der B 14 im Stadtgebiet, ein gutes Radverkehrskonzept für die Gesamtstadt, optimale Angebote im ÖPNV und ein Car-Sharing-Angebot für uns alle.

 

Gesundheitsversorgung

 

Die derzeitige Situation in Horb ist nicht akzeptabel. Nach der Schließung des Hospitals müssen Stadt und Landkreis alternative Modelle suchen. Ob das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) eine zufriedenstellende Lösung für alle Beteiligten ist, steht heute noch nicht fest. Wir geben uns jedoch mit Provisorien nicht zufrieden!

 

Bürgerbeteiligung

 

Wir sind eine Gesamtstadt. Wir leben voneinander. Ein fairer gegenseitiger Umgang und eine offene Diskussionskultur sind für gute Lösungen unerlässlich. Wirkliche Bürgerbeteiligung muss vor den Entscheidungen des Gemeinderats stattfinden. Die Formen in unserer Stadt sind deutlich zu verbessern, damit ein Mitmachen und Mitverantworten gelingt.

 

Kernstadt und Teilorte

 

Eine gute Grundversorgung in den Teilorten mit Lebensmitteln, ÖPNV, sozialen Einrichtungen, Poststellen sind für uns wesentliche Faktoren für eine funktionierende Gemeinschaft. Wir werden uns auch dafür einsetzen, dass die in den Teilorten produzierten Produkte von der Stadt informativ dargestellt werden.

 

Kultur und Freizeit

 

Kultur- und Freizeiteinrichtungen sind als 'weiche Standortfaktoren' nicht zu unterschätzen. Jugendliche und 'junge Familien' müssen sich in Horb mit seinen Teilorten wohlfühlen können. Darin sehen wir eine besondere Aufgabe. Einiges ist hier bereits verwirklicht - doch sind wir noch nicht am Ziel. Wir fordern die Stadt auf, als nächsten Schritt ein Naturfreibad beim Neckarbad zu planen und zu realisieren.

 

Internet-Zugang

 

Wir fordern für alle Teilorte den zügigen Ausbau der Breitbandversorgung über Kabel. Funkmasten mit ihrem Elektrosmog lehnen wir ab.

 

Klima und Energie

 

Wir unterstützen den Weg der Stadt Horb in die Klimaneutralität. Stromerzeugung aus regenerativen Energien ist die nachhaltigste und kostengünstigste Form. Sie fördert zusätzlich die heimische Wirtschaft. Unter Einbeziehung aller Bürger wollen wir geeignete regenerative Energiequellen für Horb weiter entwickeln.

Langfristig wünschen wir uns eine Stromversorgung über die Stadtwerke und ein eigenes Netz.

 

Natur und Umwelt

 

Die Offene Grüne Liste engagiert sich für den Erhalt unserer Landschaft mit ihrer Naturvielfalt und ihren wertvollen Naherholungsmöglichkeiten. Das schließt die Suche nach Standorten für regenerative Energien nicht aus.

Wir wollen naturnahe Grünflächen in der Kernstadt und in Wohngebieten weiter entwickeln und den Flächenverbrauch durch Straßenbau und Zersiedelung strikt begrenzen, auch zum Schutz der regionalen Landwirtschaft.